Food

Foodfotografie gilt nicht umsonst als eine der Königsdisziplinen der Fotografie. Das merkt man als Laie schnell, wenn das Lieblingsessen auf dem fotografierten Bild ziemlich unappetitlich rüberkommt. Ästhetik ist das Zauberwort. Dazu gehören ausgefeiltes Studiolicht und professionelles Foodstyling. Die Proportionen müssen stimmen, das Deko-Basilikumblatt darf nicht zu sehr in den Vordergrund rücken. Die Produkte müssen frisch und ansprechend aussehen. Gar nicht so einfach, wenn das Basilikumblatt unter Licht nach spätestens 30 Sekunden in sich zusammenfällt oder die Salami unangenehm fett glänzt. Für Profis gilt der Leitspruch: Erst wenn ein Vegetarier Lust auf die Salamipizza bekommt, ist das Foto gelungen. Für professionelle Foodfotografie braucht es Tricks und Kniffe, die sich erfahrene Foodfotografen in vielen Jahren Praxis nach und nach erarbeiten. Ich habe 14 Jahre lang in einer Agentur für namhafte Großkunden aus der Lebensmittelindustrie fotografiert. Wenn Sie jemanden suchen, der ästhetische Foodfotos für Sie macht, sind Sie bei mir richtig. Rufen Sie mich gerne an und wir sprechen darüber, was ich für Sie tun kann.
Category
,
Client
family McDuglas
RELATED PROJECTS