About Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

 

DROP US A LINE
Our instagram photos
Instagram has returned invalid data.

Gil Mehmert

„Den Künstler kann ich selten raushängen lassen“
Gil Mehmert hat den Fußballfilm „Das Wunder von Bern“ als Musical inszeniert. Er ist nicht nur Regisseur, sondern auch Professor und alleinerziehender Vater. Manchmal hätte er gerne Heldenkräfte, um morgens leichter aus dem Bett zu kommen.Die Musical-Version von „Das Wunder von Bern“ zählt zu Ihren bekanntesten und erfolgreichsten Arbeiten. Es geht darin um Deutschlands unerwarteten Sieg bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in Bern und um einen Kriegsgefangenen, der seiner Familie wieder näherkommt. Was ist für Sie das große Thema des Stücks?

„Das Wunder von Bern“ wurde tatsächlich etwa 850 Mal gespielt, eine Million Menschen haben es gesehen. Es geht darin um Zusammenhalt – innerhalb der Familie, der Ehe und der Fußballmannschaft. Es geht darum, füreinander einzustehen und sich einzubringen. Was bedeutet Familie für Sie?

Ich lebe alleine mit meinen beiden Kindern, 20 und 12 Jahre alt. Der Alltag mit Kindern ist immer Wahnsinn und als alleinerziehender Papa besonders. Ein Familienleben mit einem Regisseur ist schwierig, weil der Rhythmus so unregelmäßig ist. Aber ich bin glücklich verlobt in einer Fernbeziehung. mehr lesen...
Category
RELATED PROJECTS