Auf dem Marktplatz in der Sonne Cappuccino trinken, mit den Kindern am Strand spielen oder eine Renaissance-Kirche besuchen – wir Deutschen kennen Italien vor allem als Urlaubsziel. Aber wie ist es, in diesem Land zu arbeiten? Gerrit Curcio, halb Italiener, halb Schwabe, lebt seit 25 Jahren auf Sizilien und führt dort ein Hotel. Da er ein zweites Hotel im Erzgebirge leitet, kennt er die Unterschiede in der Arbeitsmoral – und verrät eine entscheidende Schwäche der Deutschen. Der Direktor erzählt auch von extremen Situationen im Hotelleben: von einem Nackten an der Rezeption, von einer Frau, die aus dem dritten Stock sprang und von einem vorgetäuschten Notfall.

24

Im Büro von Annette Richter steht ein großer Ghettoblaster. Mit dem hört sie früh morgens laut Musik, wenn die Kollegen noch nicht da sind. Ihr Arbeitstag beginnt gern mal um 6:30 Uhr. In ihrem Büro ist an jedem freien Platz etwas hingestellt, -geklebt oder -gehängt. Es gibt ein Skelett mit Hut und Umhängetasche, im Regal ein Baby-Krokodil und Bücher bis unter die Decke. Wir lernten uns vergangenes Jahr im Landesmuseum kennen, als ich einige Monate dort für ein Projekt fotografierte. Im Gespräch erzählt sie, warum sie mit ihren Studenten zu H&M geht, wieso der Elm bei Fossilien-Sammlern berühmt ist und was das alles mit dem berühmten Naturforscher Alexander von Humboldt zu tun hat.

21

Auf Sylt guckt keiner komisch – auch, wenn du anders bist Die Nordsee-Insel Sylt gilt als das Urlaubsziel der Reichen und Schönen. Die Autorin und Gästeführerin Silke von Bremen lebt auf Sylt, auf einer Insel, auf der einerseits die Gäste unverhohlen ihren Reichtum zeigen, auf der andererseits die Einheimischen die…

22

„Mensch Gerhard, das will niemand sehen!“ Eine Filmpremiere im Kino, das wäre Filmemacher Enno Seifried zu langweilig gewesen. Seinen Dokumentarfilm „Vergessen im Harz II“ zeigt er lieber an einem besonderen Ort: dem ehemaligen Hotel Zehnpfund in Thale im Harz. Hier nächtigte schon Theodor Fontane. Es ist die perfekte Kulisse für…

21

„Sit back, fasten your seatbelt and travel with me in style!“ - so stellt sich Flugbegleiterin Ji-Young Kim auf ihrem englischsprachigen Modeblog http://www.theclassycloud.com vor. Sie zeigt dort ihre neuesten Outfits, berichtet von ihren Shopping-Trips nach San Francisco, Kapstadt, Seoul oder Marrakesch und gibt einen Einblick in ihr Leben

22

DER ANRUF, DER IHRER FREUNDIN DAS LEBEN RETTETE ALEA TSCHIERSCHKE, SCHÜLERIN, SCHWÜLPER Wie denken Jugendliche heute? Was ist ihnen wichtig? Für die Sinus Jugendstudie 2016 wurden 14- bis 17-Jährige befragt, um ihr Lebensgefühl zu erfassen. Mehr als andere Generationen suchen sie Halt und Zugehörigkeit. Das gilt auch für die 14-jährige Alea, der ihre Familie und ihre Freunde viel bedeuten. Auf andere zu achten, ist ihr wichtig. Dass das bei ihr nicht nur so dahingesagt ist, zeigt ein Erlebnis, von dem…

50

Ende der 90er Jahre traf ich Thorsten Stelzner regelmäßig. Damals kaufte ich für meine Food-Fotoaufträge bei ihm ein. Am Hagenmarkt, die „Vita-Mine“, ein kleiner, feiner Obst- und Gemüseladen. Meine Wünsche waren oft speziell: mal kaufte ich nur fünf Himbeeren, mal drehte ich die Kumquats 15x hin- und her und mal fragte ich ihn im Dezember, ob er nicht Pfirsiche MIT Blatt habe. Und wie reagierte Thorsten darauf? Und was ist noch alles passiert?

19

Hier, im Club 20457, findet jeder schnell Kontakt. Wenn er mag. Der Club, nach der Postleitzahl benannt, ist das Wohnzimmer der Hafencity, dem neuen Stadtteil im ehemaligen Hamburger Hafen. Es ist früher Abend, die ersten Gäste sitzen bereits an der Theke. Inhaber Toni begrüßt mich mit Handschlag und stellt mir den Gast vor, der neben mir sitzt. Ungewöhnlich, aber es gefällt mir. Toni ist eigentlich Banker. Insgesamt vier Mal hat er bei der Bank gekündigt - erst dann hat er den Absprung geschafft.

20

„Pralinenwahnsinn“ - der Name bringt die Leidenschaft von Nele Marike Eble gut auf den Punkt. Eigentlich ist sie Technikerin für Informatik und arbeitet als technische und kaufmännische Teamassistenz in einem Bergwerk. Doch ihre Freizeit verbringt die 35-Jährige in der Pralinenküche. Hier entstehen so ausgefallene Kreationen wie Currywurstpralinen oder Pralinen mit kandierten Oliven. Wer es lieber klassisch mag, der sollte ihre Eierlikör-Pralinen probieren. Das Rezept verrät sie hier...

21

Er hat einen der wohl schwierigsten Jobs momentan: Stephan Deußer ist als Projektleiter für den Bau der Elbphilharmonie verantwortlich. Das geplante Konzerthaus in Hamburg ist aufgrund immenser Kostensteigerungen und zeitlicher Verzögerung beim Bau massiv in die Kritik geraten. Wie geht er mit der hohen Verantwortung und dem Druck um?

14

Sie wagt sich an Stücke heran, an denen andere verzweifeln. Nicoleta Ion, 35, stammt aus Rumänien. Sie wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Heute ist sie eine erfolgreiche Pianistin, sie lebt gemeinsam mit ihrer Tochter Leandra, 9, in Hannover. Ihren Erfolg verdankt sie eiserner Disziplin, Mut und einer Portion Glück.

16

Zu Holger Stonjeks Kunden gehören so berühmte Musiker und Bands wie Peter Maffay, Rammstein oder die Jazzkantine. Abgehoben ist der Klavierbauer deshalb kein bisschen. Im Gegenteil: Er ist unaufgeregt, bodenständig, interessiert und einfach nur nett. Als ich ihn in seiner Werkstatt im südöstlichen Braunschweig in der Nähe der A39 besuche, kocht er erstmal Hagebutten-Tee für mich. Wir setzen uns aufs Sofa im Büro und reden über alles Mögliche. Er erzählt vom Shooting für seinen Katalog, bei dem seine Tochter spontan ein Hochzeitskleid anzog...

17